BLITZLICHT – STEUERN, RECHT, WIRTSCHAFT 05/2015

Sehr geehrte Damen und Herren, auch nach der Änderung des Reisekostenrechts sind die Fahrtkosten zu ständig wechselnden Tätigkeitsorten grundsätzlich unbeschränkt als Betriebsausgaben abziehbar. Dies gilt auch für Fahrtkosten eines Selbstständigen zu ständig wechselnden Betriebsstätten, denen keine besondere zentrale Bedeutung zukommt. Erzielt ein Steuerzahler Einkünfte aus mehreren Einkunftsarten, ist der ggf. zustehende Abzugsbetrag für ein häusliches Arbeitszimmer von höchstens 1.250 € nicht mehrfach, sondern nur einmal zu gewähren. Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Alle aktuellen Infos für Steuerzahler können Sie:
Online durchblättern
Als PDF Downloaden

Blitzlicht – Steuern, Recht, Wirtschaft 04/2015

Sehr geehrte Damen und Herren, Steuerzahler sollten sich nicht darauf verlassen, dass ihnen das Finanzamt vor Jahren die Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung erlassen hat. Wenn sich Gesetze oder Einkommensverhältnisse gravierend ändern, dann muss ggf. wieder eine Einkommensteuererklärung abgegeben werden. Betriebsinhaber, die nur einen Auftraggeber haben und für ihre regelmäßigen Fahrten einen Pkw nutzen, werden durch eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs gegenüber anderen Steuerzahlern benachteiligt. Es bleibt abzuwarten, ob die Finanzverwaltung das auch so sieht. Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Alle aktuellen Infos für Steuerzahler können Sie:

Online durchblättern

Als PDF herunterladen

DER LOTSE 4/2015 – Aktuelle Steuerinfos jetzt kostenlos downloaden

In dieser Ausgabe:

  • Verschärfung der Buchführungspflichten – Die neuen GoBD
  • Flankenschutzfahnder – eine neue Geheimwaffe des Finanzamtes ?
  • MOSS – Mini One Stop Shop
  • Die 7 Gebote für GmbH- Geschäftsführer
  • Für Privatpersonen: Aufbewahrungsfristen für Ihre Unterlagen
  • Bewusste Auszeiten
  • Neue Büroräume: Eigene Immobilie oder Mietobjekt?

Alle Details können Sie:

Erneute Auszeichnung: Focus-Spezial “Steuerberater”

Der Focus-Spezial hat uns dieses Jahr zum zweiten Mal als eine der besten Steuerberaterkanzleien im Fachbereich Unternehmensnachfolge ausgezeichnet. Die Auswahl der Kanzleien erfolgte durch ein unabhängiges Institut. Über die erneute Auszeichnung zur „Top Kanzlei 2015“ freuen wir uns sehr.

Vermögensnachfolge generationenübergreifend regeln

Vermögensnachfolge ist nicht nur ein sensibles, sondern auch ein kompliziertes Thema. In immer mehr Familien leben beispielsweise Kinder aus früheren Partnerschaften. Stiefkinder sind in Patchworkfamilien oftmals nicht erbberechtigt. Sollen diese aber bei der Vermögensnachfolge berücksichtigt werden, muss das vorab geregelt sein. Axel Bahr und sein Partner Egbert Schuwardt unterstützen ihre Mandanten bei der Planung und Durchsetzung genau solcher Vermögensübertragungen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier:
Vermögensnachfolge generationenübergreifend regeln (PDF)

BLITZLICHT Sonderausgabe – Jahressteuergesetz 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesrat hat am 19. Dezember 2014 dem Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften zugestimmt. Was sich sperrig anhört, ist ein umfassendes Jahressteuergesetz 2015. Daher sind neben Änderungen des Verfahrensrechts u. a. Änderungen bei der Einkommensteuer, z. B. in Form der erstmaligen Definition des Begriffs der Erstausbildung, und der Umsatzsteuer, z. B. durch Modifizierungen der erst kürzlich erweiterten Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Metalllieferungen, enthalten. Die meisten Änderungen gelten seit dem 1. Januar 2015, wenn nicht anders angegeben.

Die weitergehenden Steuervereinfachungsvorschläge der Länder wurden wiederum nicht berücksichtigt. Nach einer Protokollerklärung der Bundesregierung sollen sie Gegenstand eines weiteren Gesetzgebungsverfahrens in diesem Jahr sein.

Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.


Jetzt lesen:

error: